Max Academy

Das dargestellte Fachwerk wird mit einer Kraft belastet. Wie bei allen Fachwerken sollen die Stäbe als gelenkig verbunden angenommen werden. Das Eigengewicht des Fachwerks kann vernachlässigt werden.
Gegeben:

Gresucht:
1. sind die Auflagerkräfte in und ,
2. die Stabkräfte bis mit der Angabe, ob es sich um einen Null-, Druck- oder Zugstab handelt

Hinweis: Bei der Entscheidung, ob es sich um einen Null-, Druck- oder Zugstab handelt, soll vom Geometrieverhältnis: ausgegangen werden.

Das Fachwerk wird mit Kraft F belastet.

 

Drücke auf "Aufdecken" um dir den ersten
Schritt der Lösung anzuzeigen.

Einführung eines Koordinatensystems und Freischneiden des Systems:

Freischneiden des Fachwerks.

Zerlegung der Kraft in die Komponenten und

Wirkungslinie der Auflagerkraft ist in Richtung des Stabes

Gleichgewichtsbedingungen in der Ebene:

 

Alle Stabkräfte werden als Zugkräfte angenommen. Freischneiden aller Knoten:

Alle Stabkräfte werden als Zugkräfte angenommen.

Kräftegleichgewicht Lager :

  (Zugstab für

Kräftegleichgewicht Knoten V:

(Zugstab)

(Zugstab)

Kräftegleichgewicht Knoten IV:

(Druckstab)

(Zugstab)

Kräftegleichgewicht Knoten II:

(Zugstab)

Kräftegleichgewicht Knoten III:

(Zugstab)

 

(Zugstab für

(Zugstab)

(Zugstab)

(Druckstab)

(Zugstab)

(Zugstab)