11 / 12

Aufgabenstellung:

Gegeben ist ein Generator mit einer Leerlaufspannung und einem Innenwiderstand .

 

a) Dieser Generator soll so betrieben werden, dass die Leistungsabgabe mit einem Wirkungsgrad von 0,95 erfolgt. Wie groß sind dann der Belastungswiderstand , die innere Verlustleistung und die abgegebene Leistung

b) Die Belastung soll so erfolgen, dass der Generator die maximale Leistung abgibt. Wie groß sind und

c) Der Generator verträgt eine zulässige innere Verlustleistung . Wie muss der Belastungswiderstand gewählt werden, damit er optimale Leistung aufnimmt, ohne den Generator zu überlasten? Wie groß ist diese Leistung?

Lösungsweg:

Drücke auf "Aufdecken" um dir den ersten
Schritt der Lösung anzuzeigen.

a) Belastungswiderstand, innere Verlustleistung und abgegebene Leistung

mit ("Angebotene" Leistung)) folgt

Zahlenwerte:

b) Widerstand und Leistung

Anpassung:

c) Belastungswiderstand und Leistung

Zahlenwerte

Hinweis: Diesen Fall bezeichnet man als Überanpassung. Infolge des flachen Maximums von ist bei Überanpassung die Einbuße an abgegebener Leistung verhältnismäßig gering.

Lösung:

a)

b)

c)